Island - Tag 8

Iceland - Day 8
Natürlich bin ich gestern noch los und habe Fotos vom Geysir gemacht. Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich mir noch das Material der Drohne anschauen. Bin gespannt, wie diese Aufnahmengeworden sind. 
Nach dem Geysir ging es auf die Suche nach dem Flugzeugwrack am Südstrand. Es gibt sogar Ausflüge mit dem Quad. Wer für diese Tour mit 2 Stunden über 200€ ausgeben möchte, darf das gerne tun. Ich habe lieber einen Fußmarsch von über 10.000 Schritte auf mich genommen. Das Wrack liegt landschaftlich echt toll und hier lassen sich erstklassige Fotos aufnehmen. Ist auch von Touristen nicht so stark überlaufen. 
Anschließend machte ich mich auf dem Weg zum schwarzen Strand. Dort lud ich im anliegenden Restaurant sämtliche Akkus auf. Dann ging ich zum Strand. Der Anblick des schwarzen Kiesstrands ist unglaublich. In der Tauchschule habe ich mal gelernt, was besonders schön und besonders  häßlich ist soll man nicht anfassen. Das ist der Grund, warum hier keiner schwimmen sollte. Es gibt regelmäßig Menschen, die vom gefährlichen Atlantik aufs Meer hinausgezogen werden. Ich konnte es mir jedoch nicht verkneifen mir die Schuhe auszuziehen und den Kies sowie den Atlantik zu fühlen. Das Wasser ist für Juli nicht unbedingt das beste wärmste. Der gesamte Kies am Strand variiert in der Größe. Allerdings sind alle Steine rund und schmerzen nicht. 
Von vielen Menschen ist mir die Blaue Lagune abgeraten worden, da sie sehr teuer ist. Eine vergleichbare Lagune liegt in der Region des Geysirs „The Secret lagoon“. Ich folgte dem Tipp und ging in die Lagune. Für umgerechnet knapp 25€ ist das ein fairer Preis. Fast 2 Stunden war ich dort. Dort ein Bad zu nehmen hat mir sehr gut gefallen. Die Temperatur soll zwischen 38 und 40 Grad liegen. Stellenweise waren es bestimmt 50. Um den Tag noch mit einem Erlebnis abzurunden, ging ich in die Umkleidekabine und wurde von kreischenden Nackten Frauen verscheucht. Uups, das war die falsche Tür. 
Im Supermarkt stand ich noch vor einer Herausforderung. Salami, Schinken oder einheimischer Kaviar kostet jeweils um die 500 Kronen. Ich entschied mich mal für den Kaviar. 
Ich lies den Abend ausklingen und bin auf morgen gespannt. Ihr auch? 

Bis morgen und schlaft gut.